Gemeinde Bartholomä

„miteinander-füreinander in Bartholomä“ - Rückblick 2018
22.03.2019

Das soziale Projekt „miteinander-füreinander in Bartholomä“ wurde im Jahr 2009 von der Evangelischen und Katholischen Kirchengemeinde sowie der Gemeinde Bartholomä ins Leben gerufen. Es handelt sich um die Vermittlung von gegenseitiger Hilfe im Bedarfsfall, die auf einer freiwilligen, ehrenamtlichen und nichtkommerziellen Grundlage durch engagierte Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde getragen wird.
Im Jahr 2018 wurden insgesamt 114 Fahrdienste von den Bürgerinnen und Bürgern in der Gemeinde dankbar in Anspruch genommen. Diese Fahrten konnten nur zustande kommen, da sich 16 Fahrerinnen und Fahrer ehrenamtlich mit ihren eigenen PKW zur Verfügung gestellt haben.
Für den freiwilligen Zeitaufwand von 260 Stunden und 4.497 gefahrenen Kilometern im Jahr 2018 bedankt sich die Gemeinde Bartholomä sowie die beiden Kirchengemeinden sehr herzlich beim Fahrerteam des Sozialprojekts „miteinander-füreinander in Bartholomä“. In diesem Zusammenhang muss unbedingt erwähnt werden, dass viele Ehrenamtliche durch den Verzicht auf Kilometergeld einen Gesamtbetrag von 884,65 Euro dem Sozialprojekt wieder zurückgespendet haben. Die Fahrer haben nicht nur ihre Zeit, sondern darüber hinaus auch ihr Fahrzeug kostenlos zur Verfügung gestellt.
Für die Gesamtzahl der gefahrenen Kilometer entstand buchmäßig ein Aufwand von 1.508,63 €. An Spenden sind im vergangenen Jahr 2018 rund 2.426,90 € eingegangen. Nach Abzug der Ausgaben für bspw. das E-Auto oder das für den Fahrdienst genutzte Handy konnte ein Überschuss von 50,62 Euro verbucht werden.
Besonderer Dank gilt auch den ehrenamtlichen Helferinnen des Telefondienstes, die das ganze Jahr über am Telefon zur Verfügung stehen und die gewünschten Einsätze zum Arzt, zum Einkaufen und vieles mehr bei unseren Fahrern vermitteln und die Termine vereinbaren.
Das Projekt „miteinander-füreinander in Bartholomä“ hat sich, wie bereits 2017 auch im vergangenen Jahr wieder verstärkt der Befüllung der Tafelkisten in den beiden Kirchen angenommen und dafür gesorgt, dass diese für Bedürftige zur Verfügung gestellt werden.
Das Projekt „miteinander-füreinander in Bartholomä“ freut sich über Bürgerinnen und Bürger, die Interesse haben, das Sozialprojekt ehrenamtlich zu unterstützen. Unter der Telefonnummer 0151 28127664 können Sie sich montags bis freitags, in der Zeit von 17 bis 19 Uhr melden, wenn Sie entweder eine bestimmte Hilfeleistung benötigen oder Ihre Hilfe anbieten möchten.


Die beiden Kirchengemeinden und die Gemeinde Bartholomä bedanken sich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer des Sozialprojekts „miteinander-füreinander in Bartholomä“ mit einer Einladung zum Essen
v.l.n.r.: Bürgermeister Thomas Kuhn, Otto Krieg, Karl Busch, Armin Duschek, Erich Speth, Gerold Waldenmaier, Erwin Ritz, Erwin Seebach, Brigitte Juhas, Sabina Schwab, Pfarrer Tino Hilsenbeck, Marianne Ritz, Hedwig Grundstein, Liselotte Kress, Hans Kress, Gemeindereferentin Beate Kopper
Gemeindeverwaltung Bartholomä | Brunnenfeldstraße 1 | 73566 Bartholomä | Tel.: 07173 97820-0 | Fax: 07173 97820-22 | Kontakt