Aus Bartholomä

Volkstrauertag Sonntag, 17. November 2019
15.11.2019

Am Volkstrauertag gedenken wir der Toten von Krieg und Gewaltherrschaft. Wir erinnern uns der Menschen, die durch Kriegshandlungen, in Gefangenschaft, als Vertriebene und Flüchtlinge ihr Leben verloren haben. Wir gedenken auch der aktuellen Kriege und Auseinandersetzungen. Wir besinnen uns und sprechen auch und vor allem über den Frieden.
Die gesamte Bürgerschaft ist daher sehr herzlich zum Gedanken am Volkstrauertag und zur Feier des Friedens am Sonntag, 17. November 2019, eingeladen.
In diesem Jahr gibt es dazu – neben den Gottesdiensten am Vormittag in den Kirchen – zwei Veranstaltungen:
Traditionell findet die Gedenkveranstaltung am Volkstrauertag vormittags direkt am Ehrenmal auf dem Wirtsberg statt.
In diesem Jahr gibt es dazu allerdings keinen gemeinsamen Fußmarsch dahin.
Ab 10.15 Uhr ist im stillen Gedenken das Eintreffen der Bürgerschaft am Ehrenmal möglich. Die Gedenkfeier findet dann pünktlich um 10.30 Uhr am Wirtsberg statt.
10.30 Uhr Gedenken am Ehrenmal
Auf dem Wirtsberg ist die folgende Programmfolge vorgesehen:
- Musikverein Bartholomä –Musikstück
- Ansprache und Kranzniederlegung durch Bürgermeister Kuhn
- Musikverein Bartholomä – Musikstück.

Neu ist in diesem Jahr eine Veranstaltung „Friedensweg“, die sich insbesondere an alle Jugendliche und Familien, auch an alle Bürgerinnen und Bürger, richtet:
17.00 Uhr Ökumenischer Friedensweg (Beginn am Dorfhaus)
Um 17 Uhr treffen sich Jugendliche, Familien, alle interessierten Bürgerinnen und Bürger am Dorfhaus Bartholomä zum Beginn des Friedenswegs.
Nach einer kurzen Begrüßung und einem kleinen Impuls, startet der Friedensweg vom Dorfhaus beginnend zu Fuß übers Wohngebiet hoch zur Aussegnungshalle auf dem Friedhof. Der Verlauf des Friedenswegs vom Dorfhaus führt über den Fußweg Wiesenweg, Rosensteinstraße, Kolmannsweg, An der Heide, Baronenbergweg. Im Baronenbergweg gibt es einen weiteren kurzen Impuls. Der Friedensweg geht anschließend über den Fußweg mit Querung der L 1162 zur Aussegnungshalle auf dem Friedhof.
Dort präsentieren Schülerinnen und Schüler der Literatur- und Theaterklasse des Rosenstein-Gymnasiums Szenen des „Kriegslied“ aus dem „Claudius-Gedicht“. Musikalisch umrahmt wird der Friedensweg vom Chor „One Voice“. Gerne können Sie zu der Veranstaltung Kerzen, Laternen, Taschenlampe, usw. mitbringen. Der Friedensweg wurde von beiden Kirchengemeinden, also dem ökumenischen Liturgieteam, und der Gemeinde Bartholomä vorbereitet. Beim Friedensweg ist ab dem Dorfhaus ein Fahrdienst bis zur Aussegnungshalle eingerichtet. Die Veranstaltung endet ca. um 18.20 Uhr.

Zu beiden Veranstaltungen ist die Bürgerschaft sehr herzlich eingeladen.

Gemeindeverwaltung Bartholomä | Brunnenfeldstraße 1 | 73566 Bartholomä | Tel.: 07173 97820-0 | Fax: 07173 97820-22 | Kontakt