Gemeinde Bartholomä

WICHTIGE INFORMATIONEN DES RATHAUSES ZUM THEMA CORONA
03.12.2021

Achten Sie auf sich und andere – und: bleiben Sie gesund
Stets aktuelle Mitteilungen und wichtige Informationen für unsere Bürgerinnen und Bürger von Bartholomä zum Thema der "Corona-Pandemie" erhalten Sie in diesem Artikel.
Da der Artikel jeweils um die neuesten Meldungen und Entwicklungen ergänzt und aktualisiert wird, lohnt ein regelmäßiger Blick hierher.

1. Aktuelles

03.12.2021: Aktuelle Corona-Verordnung des Landes
Mit Beschluss vom 3. Dezember 2021 hat die Landesregierung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus (Corona-Verordnung) erneut geändert. Die Änderungen treten am 4. Dezember 2021 in Kraft.
Die Aktuelle Verordnung gültig ab 04.12.2021 sehen Sie hier.

Corona-Maßnahmen auf einen Blick
- gültig ab 04.12.2021
Weitergehende Informationen erhalten Sie hier.
Merkblatt Testungen von engen Kontaktpersonen nach TestV insbesondere Haushaltsangehörige
MEIN PCR-TEST IST POSITIV – WAS MUSS ICH JETZT TUN?
MEIN SELBSTTEST IST POSITIV – WAS MUSS ICH JETZT TUN?
MEIN SCHNELLTEST IST POSITIV – WAS MUSS ICH JETZT TUN?
24.11.2021: Pressemeldung des Ostalbkreises
Landratsamt hebt Allgemeinverfügung vom 21. November 2021 auf - Regelungen der seit 24. November geltenden Corona-Verordnung des Landes ersetzen die Verfügung
Alarmstufe II tritt in Kraft.
21.11.2021: Pressemeldung des Ostalbkreises
Ab 22. November 2021 gelten Ausgangsbeschränkungen und Zutrittsverbote für nicht Immunisierte im Ostalbkreis
Der Ostalbkreis erlässt heute auf Weisung des Sozialministeriums BW eine Allgemeinverfügung, die morgen (22.11.2021) in Kraft tritt.
Für Ungeimpfte gelten dann zusätzlich zu den landesweiten Regelungen der Alarmstufe weitere Zutrittsverbote und Ausgangsbeschränkungen.
ALLGEMEINVERFÜGUNG zur Eindämmung und Bekämpfung der weiteren Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus SARS-CoV-2 aufgrund des außergewöhnlich starken Infektionsgeschehens im Ostalbkreis
17.11.2021: Testzentrum Bartholomä – Öffnungszeiten
Nachdem die Anzahl der an Corona erkrankten Bürgerinnen und Bürger in den vergangenen Tagen deutlich angestiegen ist, dadurch die Gefahr an einer Corona-Infektion in unserer Bürgerschaft steigt und wir uns seit Mitte der Woche in der Alarmstufe befinden, öffnet das Testzentrum Bartholomä am Rathaus ab Freitag, 19.11.2021, wieder.
mehr …
16.11.2021: Landesgesundheitsamt ruft Alarmstufe aus
Die Alarmstufe in Baden-Württemberg gilt ab Mittwoch, 17. November 2021. Dann ist der Zutritt in vielen Lebensbereichen oft nur noch für Geimpfte und Genesene möglich:
siehe hier.
12.11.2021: Aktuelles zu Corona
Im Laufe des Oktobers sind die Corona-Fallzahlen und die Krankenhauseinweisungen von Corona-Patienten stark gestiegen.
Im Ostalbkreis kamen von Anfang Oktober bis zum 3. November über 2.100 Neufälle hinzu. Auch in unserer Gemeinde Bartholomä steigen leider die Fallzahlen an.
Das Gesundheitsamt teilt mit, dass eine telefonische Kontaktaufnahme mit den Infizierten und deren Kontaktpersonen durch das Gesundheitsamt nur noch zeitverzögert erfolgen kann.
Das Sozialministerium Baden-Württemberg hat nun aktuell verfügt, dass die Gesundheitsämter die positiv auf Corona Getestete und etwaige Kontaktpersonen nicht mehr routinemäßig anrufen oder per E-Mail anschreiben.
Wir informieren Sie, dass die positiv Getesteten und ihre nicht vollständig geimpften oder genesenen Haushaltangehörigen sich gemäß der Corona-Verordnung Absonderung Baden-Württemberg selbstständig und eigenverantwortlich in Absonderung begeben müssen, sobald ein Antigen-Schnelltest oder ein PCR-Test positiv ausfällt.
Diese Verpflichtung besteht unmittelbar und auch ohne Anruf oder E-Mail aus dem Gesundheitsamt.
Das Gesundheitsamt des Ostalbkreises unterhält eine Corona-Hotline unter 07361 503-1900 montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, oder per E-Mail.
05.11.2021: Auffrischimpfung für Personen ab dem 70. Lebensjahr
Seit dem 01.09.2021 sind in Baden-Württemberg Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus mit den mRNA-Impfstoffen von BioNTech/Pfizer und Moderna möglich.
Entsprechend den Beschlüssen der Gesundheitsministerkonferenz ist eine Auffrischimpfung für Personen ab dem 70. Lebensjahr möglich.
Voraussetzung für eine Auffrischungsimpfung ist, dass die letzte Corona-Schutzimpfung mindestens sechs Monate zurückliegt. Alle Personen die eine Impfung des Herstellers Johnson & Johnson erhalten haben, wird zur Optimierung der Grundimmunisierung nach der vierten Woche nach verabreichter Impfung eine Auffrischungsimpfung angeboten.
Prüfen Sie bitte, wie lange ihr letzter Impftermin zurückliegt und vereinbaren Sie gegebenenfalls für die Auffrischungsimpfung einen Termin bei Ihrer Hausärztin beziehungsweise Ihrem Hausarzt.
13.08.2021: Pressemeldung des Ostalbkreises
Impfkampagne des Ostalbkreises

Dran bleiben

2. Aktueller Stand: Freitag, 03.12.2021 23.00 Uhr

Dieser Artikel wird regelmäßig aktualisiert, sofern uns neue Erkenntnisse oder Details bekannt sind und festgelegt werden.

Achten Sie auf sich und andere und bleiben Sie gesund!
Ihre Gemeindeverwaltung Bartholomä

Gemeindeverwaltung Bartholomä | Brunnenfeldstraße 1 | 73566 Bartholomä | Tel.: 07173 97820-0 | Fax: 07173 97820-22 | Kontakt